Wölfe

Hast du schon einmal einen Piratenschatz gefunden, einen Bauwettbewerb gewonnen oder gegen einen Drachen gekämpft? Bei uns den Wölfen kannst du all das und noch viel mehr erleben! An jedem zweiten Samstagnachmittag treffen wir uns und erleben wilde Abenteuer. Als Hexen und Zauberer feiern wir Walpurgisnacht, entdecken Knochen von Dinosaurier oder bauen ganze Dörfer wieder auf. Dabei kannst du dich so richtig austoben und entdeckst nebenbei die Natur. Du lernst viele neue Spiele und gewinnst auch viele neue Freunde. Es ist immer für Jeden etwas dabei. Auch wenn du nicht bei den Wölfen dabei bist, dann kannst du gerne einfach einmal einen Samstagnachmittag mit uns verbringen. Wann die nächste Übung stattfindet, siehst du bei den nächsten Aktivitäten auf der linken Seite. Wir freuen uns, dich bald kennenzulernen!

Der Eintritt zu den Wölfen erfolgt frühestens in dem Jahr, in welchem der Teilnehmer 7 Jahre alt wird (Anfang Unterstufe).

Der Übertritt von der Wolfstufe zu der Pfaderstufe erfolgt in dem Jahr, in welchem der Teilnehmer 11 Jahre alt wird (Mittelstufe).

Anlässe/Lager

Der Höhepunkt im Jahr ist unser Herbstlager. Wir reisen während den Herbstferien mit allen Wölfen, den Leiter und Leiterinnen in ein Lagerhaus irgendwo in der Schweiz. Dort erleben wir noch mehr Abenteuer während einer ganzen Woche. Du kannst mit deinen Freunden in einem grossen Zimmer schlafen und hast immer viel Zeit zum Spielen, Singen und Basteln. Am Abend wird sogar manchmal ein grosses Lagerfeuer entfacht, und dann können wir auch nach spannenden Geschichten etwas später ins Bett als zu Hause.

Unter dem Jahr finden an jedem zweiten Samstagnachmittag Übungen statt. Versehen mit einem Motto über ein Quartal erlebst du so wilde Geschichten. Meistens beginnen die Übungen um 14 Uhr und enden um 17 Uhr.

Neben den Übungen an jedem zweiten Samstagnachmittag gibt es ein Weekend (Wochenende mit Übernachtung im Pfadiheim), das Pfingstzeltlager und das kantonale Wolfstreffen.